Golgi-Bild Wix 2.jpg

Golgi - Schmerztherapie

Die Golgi-Pressur ist eine rein manualtherapeutische Methode, ohne chirurgische Eingriffe, Einrenkungen, ohne Spritzen, Schmerzmittel oder sonstige Medikamente.​

Heutzutage wissen wir das 90 % aller Schmerzen durch Fehlspannungen der Muskulatur und verklebten, zusammengezogenen Faszien verursacht werden.

Dauerverspannte Muskelbereiche führen zu Schmerzen und Sensibilitätsstörungen.
Die Muskelfunktion ist eingeschränkt, Muskelgewebe, Sehnen und Gelenke sind gereizt und entzündet, weniger durchblutet, es entsteht ein Sauerstoff- und Nährstoffmangel und eine reduzierte Entsorgung von Stoffwechselendprodukten.

Der Körper reagiert mit einem Warnschmerz, um eine Schädigung der betroffenen Strukturen zu vermeiden.

Mit Druck auf die Golgi Pressurpunkte erfolgt ein „Reset“ der verkürzten Muskulatur. Der Muskel wird entspannt und verlängert die schmerzverursachende Dysbalance wird somit aufgelöst.

Der Druck auf die speziellen Punkte dauert bis zu 2 Minuten und ist manchmal schmerzhaft, kann aber in aller Regel gut toleriert werden.

Oft kann man die erfolgte Muskelentspannung direkt im Anschluss wahrnehmen. Ziel ist es, Schmerzen zu reduzieren oder aufzulösen und das natürliche Bewegungsspektrum wiederherzustellen.

In der Praxis wird oft schon nach der ersten Behandlung eine spürbare Reduktion der Schmerzen beobachtet.

Als Faustregel für Schmerzen am Bewegungsapparat gilt: Je länger der Schmerz vorhanden ist, desto anspruchsvoller ist es, Ihn wieder los zu werden.